Stadt mit Kultur und Geschichte

Bad Düben

Ein ehrwürdiger Kurpark, eine über 1000jährige Burg, ein modernes Wellness- Zentrum dem Heide- Spa mit seinem Hotel, eine schmucke und sanierte Innenstadt, ein entstehendes Museumsdorf und vieles mehr erwarten den Besucher und Gast in der Stadt die der Heide Ihren Namen gibt.
Die knapp unter 10.000 Einwohner zählende Stadt an der Mulde, ist seit 1948 mit dem Titel Bad versehen. Der 1846 angelegte Bürgerpark und spätere Kurpark lädt um Verweilen und bietet Raum für Entspannung und Erholung.
Das Heide- Spa hat neben seinen medizinischen - therapeutischen Angeboten und einer der größten Saunalandschaften Sachsens, einen festen Platz im kulturellen Leben der Stadt.
Neben den Kuranlagen findet man in der Stadt eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten sowie kulturelle und sportliche Angebote. Ein wunderschöner Hist. Sanierter Marktplatz, eine 1000 Jährige Burg, auf der namhafte Persönlichkeiten der Geschichte weilten, lädt zu einem Besuch des Landschaftsmuseum ein. Bad Düben – Stadt der Mühlen heißt es nicht umsonst, wenn man die verschiedenen Mühlenarten betrachtet. So findet man hier eine Schiffmühle, zwei Wassermühlen (Stadt- u. Obermühle) sowie eine Windmühle vor.
Veranstaltungen wie: Stadtfest, Mühlentag, Holzhackerball, Karneval, Kohlhaasfesttage, Heideläufe und Kurkonzerte sorgen für Abwechslung.
Eine abwechslungsreiche Gastronomie von maritimen-, mitteralterlichem- bis modernstem Flair bieten Möglichkeiten des Stärkens, Feierns oder einfach nur für gemütliches Plaudern. Neben den Hotels und Pensionen haben eine Vielzahl von Privatzimmern Ruhestätten für schöne Urlaubstage, sind aber auch gleichzeitig ideale Ausgangspunkte für Touren in die Region. Von Bad Düben aus hervorragend ausgeschilderte Wander- u. Radwege sichern eine naturnahe Freizeitgestaltung.
Natürlich sind die Lutherstätten in Wittenberg, die Messestadt Leipzig sowie das Gartenreich Dessau-Wörlitz in kürzester Zeit mit dem PKW erreichbar.
Gewerbegebiete mit produzierendem Betrieben wie z.B. einem international agierendem Werkzeugmaschinenhersteller, alteingesessenen Firmen wie z.B. einer über 100 Jahre alten Seilerei mit moderner Produktionstechnik, angebotsreiche Supermärkte, ein Fachkrankenhaus für Orthopädie - dem Waldkrankenhaus, bilden eine leistungsstarke Infrastruktur.
Bei einem Bummel durch die Stadt vorbei an den Schaufenstern der vielen kleinen Geschäften fallen dem Betrachter neben den romantischen Gassen, die liebevoll und aufwendig sanierten privaten Wohnhäuser auf. Neben dem Marktplatz mit seinem Brunnen und dem strahlendem Rathaus, sticht der sanierte Paradeplatz als zweiter städtischer Platz im neuen Glanze ins Auge.
Die Einwohner sind stolz auf ihre kleine Kurstadt und empfangen jeden Besucher aus nah und fern, ob Tages- oder Urlaubsgast herzlich und mit offenen Armen.


zurück